Weihnachten mit Avantgarde – Krippe auf der Plaza Sant Jaume

0

Barcelona steht für Kunst und Design. Grund genug für die Künstler Toti Toronell und Quim Domene im Auftrag der Stadt eine Weihnachstkrippe aufzustellen, die so gar nicht den Konventionen entspricht. Die weihnachtliche Extravaganz auf der Plaza Sant Jaume hat eine lange Tradition und dieses Jahr stehen hier zwischen Regierungssitz und Stadtverwaltung neun riesige transparente Kugeln mit Szenen aus einem Gedicht des katalanischen Künstlers Vicenç Foix. Man muss schon etwas suchen, um typisch weihnachtliche Elemente wie Josef und die Jungfrau Maria zu finden. Diese ragen aus einem Pappkarton halb ausgepackt hervor. Die heiligen drei Könige fahren mit einer Eisenbahn durch die Kugel, und werden von historischen Persönlichkeiten wie Joan Miro, Pau Casals, und eben dem Dichter Vicenc Foix verkörpert.

Barcelona Weihnachten

Links: Figuren von der Jungfrau Maria und Josef halb ausgepackt. Rechts: Mechanisch bewegte Tangotänzer.

Die Meinungen zu dieser Interpretation von Weihnachten gehen, wie zu erwarten, weit auseinander. Ein älteres Ehepaar nähert sich stirnrunzelnd und beide geben ihre Skepsis deutlich für umstehende Passanten zur Kenntnis. „Em fa rabia aixo (Also das macht mich echt wütend)“, sagt der Herr und deutet auf eine Kugel, das ein skifahrendes Schaf mit den katalanischen Landesfarben gelb und rot beherbergt. Andere machen Fotos mit ihren Handys und suchen tiefere Aussagen in den Figuren, was zugegebenermassen nicht leicht fällt. Was, zum Beispiel, haben Tangotänzer mit Weihnachten zu tun, und warum sind auf dem Boden überall Schuhe verstreut?

Die Kontroverse, oder vielleicht sogar Provokation, ist durchaus gewollt, wie sich aus der Aussage des zweiten Bürgermeisters Jaume Collboni ablesen läst. Angesprochen auf die kritischen Stimmen antwortet er: „Ich hoffe dass die Kugeln wieder Diskussionen und Kontroversen hervorrufen, denn sonst hätte das ja keinen Sinn“, Mit dieser Ansicht hat er durchaus viele Barcelonier auf seiner Seite, denn in den Darstellungen findet man Elemente der zeitgenössischen Kunst, wie den Surrealismus, Dadaismus oder Hyperrealismus, die in dieser Stadt viele Freunde finden. Letztendlich wiederholt sich die Diskussion für und wieder fast jedes Jahr und insofern ist man einer langen Tradition durchaus treu geblieben.

Chassan Jalloul

 

 

 

Share.

Comments are closed.