Passion, Idealismus, Lifestyle und vor allem liebenswerter Service. Das Herz Kataloniens vermutet man nicht unbedingt in touristischen Zentren, sondern in versteckten Gassen, oder auf dem Land. Doch es gibt Ausnahmen. Ganz in der Nähe der Sagrada Familia befindet sich das Tipic i Catalá von Elisenda und Henry. Zwei mittelgrosse Räume mit Weinregalen und penibel gedeckten Tischen. Eine Mischung aus Delikatessenladen und Restaurant mit einer grossen Landkarte von Katalonien, gut platziert gleich nach dem Eingang links mit markierten Weinanbaugebieten.

tipic-i-tapa-barcelonatipps
Links: gedeckter Tisch mit diversen Vorspeisen aus lokalem Anbau. Mitte: Speisekarte. Rechts: Priorat – Wein limitierte Produktion.

Für Elisenda ist Tipic i Catalá viel mehr als nur ein Einkommen. Nach 30 Jahren Lehrertätigkeit im öffentlichen Schuldienst hatte sie genug und kündigte. Sie wollte etwas Neues, etwas das mit ihrer Heimat zu tun hat und gründete mit ihrem Ehemann Henry vor vier Jahren das Tipic i Catalá. Die angebotenen Weine und Delikatessen sind daher auschliesslich hochwertige inländische Produkte. Nichts was man im Supermarkt findet, und auch nichts aus dem Ausland importiert. Sie zeigt auf die übergrosse Landkarte über dem Sofa und es wird klar; mit Ausland ist auch Spanien gemeint.

Insofern versteht sich das Tipic i Catala als kulinarische Botschaft mit dem Besten vom Besten, was Katalonien zu bieten hat. Elisendas Ehemann Henry aus Belgien stimmt zu und präsentiert Delikatessen und Weine  in akzentfreiem Deutsch. Der Wein aus dem Anbaugebiet Priorat, beispielsweise, gehört zur höchsten Qualitätsstufe und wird in limitierter Auflage ( 2090 Flaschen in 2011) an zertifizierte Zwischenhändler verkauft.

Dazu gibt es eine erlesene Auswahl von Käse- Wurst- und Schinkensorten. Natürlich darf hier auch das Nationalgericht Pá amb Tomaquet nicht fehlen, selbstverständlich mit den besten Brotsorten und mit Anleitung, wie der Gast sich das am besten zubereitet. Erst Tomaten und Knoblauch auf das Brot reiben, anschliessend Olivenöl auftragen, etwas Salz und fertig.

Barcelonatipps: Katalonien aus erster Hand, liebenswert präsentiert wie in einer Wohnstube und das zu moderaten Preisen.

www.tipicicatala.com

Metro: Sagrada Familia