Das Gesicht Barcelonas von Roy Lichtenstein

0

Barcelonatipps Denkmal Hafen Roy Lichtenstein

Pop Art KĂĽnstler Roy Lichtenstein

Bunt, lebhaft, schwungvoll. So präsentiert der Pop Art Künstler Roy Lichtenstein die Stadt Barcelona. Da liegt er wohl nicht ganz daneben und die Lage des 15 Meter hohen Denkmals, gleich neben dem Hafen, könnte nicht besser sein. Hier beim Licht in Meeresnähe vor dem intensiv blauen Himmel Barcelonas kommen die Farben und extravaganten Profile am besten zur Geltung.

Je nach Perspektive scheint es ein Gesicht einer Comiczeichnung darzustellen, das aus einer gelben Quelle hervorspringt. Trotz der Dreidimensionalität erscheint das Monument, als wäre es mit groben Pinselstrichen gefertigt worden. Diese „Brushstroke“ – Technik und die Punkte auf der Oberfläche sind das Markenzeichen Lichtensteins.

Der spanische Künstler Diego Delgado Rajado übernahm das Konzept und stellte das Monument 1992, rechtzeitig vor den olympischen Spielen, fertig. Es waren goldene Zeiten für Experimente und gewagte Ideen. Die Stadt präsentierte sich im Hinblick auf die Spiele als moderne Metropole und sanierte weite Teile des Hafengeländes komplett neu.

Die schwungvolle kurvige Form und die Trenquadis Keramiken sind auch eine Verneigung an den katalanischen Jugendstil (Modernisme). Auch hier gibt es Parallelen. Ähnlich wie die olympischen Spiele 1992 bedeutete die Weltausstellung von 1888 einen finanziellen und künstlerischen Input für die Entwicklung des ganz eigenen katalanischen Jugendstils, der Barcelona bis heute nachhaltig prägt.

Barcelonatipps: Einfach mal fragen, was verschiedene Betrachter interpretieren. Interessante Ideen kommen da. Garantiert.

Metro: Barceloneta L4

Share.

Comments are closed.