Barcelona Spartipps

0

Barcelona ist keine teure Stadt und bietet viel Erlebnis für Sparfüchse. Hier eine interessante Auswahl wenn Sie die Mittelmeermetropole in vollen Zügen genießen möchten, ohne tief in die Tasche zu greifen.

Museen kostenlos besuchen

Folgende Museen können Sie jeden ersten Sonntag des Monats kostenfrei besuchen.

Spartipp Museu Nacional d'Art Catalunya Barcelona

  • Designmuseum, Museu del Disseny Barcelona + jeden Sonntag ab 15:00 Uhr
  • Picassomuseum
  • Museo Nacional d’Art de Catalunya, MNAC
  • Museu de Historia de Barcelona, MUHBA
  • Museu de la Música + jeden Sonntag ab 15:00 Uhr
  • Museu Blau (Naturwissenschaftsmuseum) + jeden Sonntag ab 15:00 Uhr
  • Festung Montjuïc (+ jeden Sonntag ab 15:00 Uhr)

Das Museum in der Halle El Born, und das Monasterio de Pedralbes können Sie jeden Sonntag ab 15:00 kostenfrei besuchen.

Park Güell

Spartipps Barcelona

Eingang des Park Güell

Bis 2013  war der Besuch des Märchenparks noch kostenfrei. Die Besucherströme waren am Ende jedoch nicht mehr zu kontrollieren, sodaß die Stadtverwaltung Kontingente und Eintritt erhoben hat. Der kostenpflichtige Teil ist jedoch nur ein Teilbereich.

Große Teile des Parks können Sie noch kostenfrei besichtigen und die herrliche Aussicht können Sie ebenfalls genießen. Eine andere Möglichkeit besteht für Frühaufsteher. Sie betreten den Park noch ohne Eintritt zu zahlen vor 8:00 Uhr. Das ist ausdrücklich erlaubt und Sie können anschliessend dort verweilen.

  • U-Bahnstation “Lesseps” (Linie 3), anschließend ca 20 min.
  • Eintritt ab 13,00 € Hier online buchen. Kostenfrei vor 8:00 Uhr.

T-10 Fahrkarte für die U-bahn

Barcelona Spartipps T-10Barcelona hat ein hervorragendes U Bahn netz und der Einzelfahrschein mit 2 € ist vergleichsweise günstig. Eine «Tarjeta multipersonal» für Zone 1 kostet 10,20 € und somit kommen Sie fast zu allen touristischen Highlights für ca. 1 euro.

Der Flughafentransfer gehört leider nicht dazu.

 

Stadtteilfeste besuchen

Spartipps Barcelona StadtteilfestFeiern Sie mit. Jeder Stadtteil hat sein eigenes Fest, das in einigen Fällen bis zu zwei Wochen dauern kann. Die Komittees der Stadteile beginnen schon Monate zuvor mit der Planung.

 

 

Barcelona Strand

Barcelona Strand Ein herrlicher Strand 4 Kilometer lang mit feinem Sand nach Süden gerichtet.  Das Sahnestück der Stadt wird täglich gereinigt und verfügt über die notwendige Infrastruktur wie 89 Duschen, Vorrichtungen für Behinderte und in der Hochsaison über einen Rettungsdienst von 60 Personen.

Weitere Infos über den Stadtstrand von Barcelona

  • U-Bahn Linie 4 Haltestellen: Barceloneta, Ciutadella i Villa olímpica, Bogatell, Llacuna, Pobleneu,

 

Buchen Sie eine Free Walking Tour

Eine kostenlose Stadtführung zu Fuß, aber es wird schon erwartet, daß der Besucher am Ende ein Trinkgeld von 5 – 20 € spendiert. Die Qualität der Führungen ist normalerweise nicht schlecht, auch wenn es manchmal mit dem Englisch der Führer nicht weit her ist.

Hier gibt es mehrere Anbieter. www.freetour.com/barcelona oder auch:
www.freewalkingtoursbarcelona.com/en/

Besuchen Sie den Stadtfriedhof, Cementerí de Montjuïc

Spartipps Barcelona Friedhof MontjuïcEin Spartipp und gleichzeitig ein Geheimtipp denn ein Besuch eines Friedhofes gehört nicht zum normalen Besuchsprogramm. Dabei bietet dieser Ort in bester Südhanglage Architekturleistungen und Skulpturen, die sonst nur am Passeig de Gracia zu finden sind. Mausoleen, grösser als manche Dorfkirche, modernistische Engelsdarstellungen und vieles mehr.

Neben dem Friedhof befindet sich ein Museum mit prächtigen Bestattungskutschen. Der Eintritt ist frei, die Öffnungszeiten sind jedoch auf Samstag und Sonntag von 10:00 bis 14:00 Uhr beschränkt.

  • Carrer de la Mare de Déu de Port, 56
  • Bus Line V5

Rundumblick auf die Stadt von den Bunkers del Carmel

Von einem ehemaligen Luftschutzbunker in 262 bietet sich der este Panoramablick auf die Stadt mit den marktantesten Wahrzeichen der Stadt. Bereits der Aufstieg durch einen herrlichen Pinienwald ist ein Erlebnis. Hinweisschilder auch in Englisch erzählen die Geschichte dieses Ortes.

Barcelona City Card buchen

Sparen Sie Geld und Zeit. Mit dieser Kombi Card erhalten Sie freien Eintritt in wichtige Museen ohne Warteschlangen  und freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Außerdem gibt es Rabatte in vielen Kultureinrichtungen, Freizeiteinrichtungen, Nachtclubs, Restaurants und vielem mehr.

Besichtigen Sie einen Sardanatanz vor der Kathedrale

Sardana vor der Kathedrale Barcelona Die Sardana ist ein katalanischer Volkstanz mit mehreren Teilnehmern etwa wie der griechische Sirtaki. Die Teilnehmer bilden einen Kreis und zu einer schrillen Flötenmusik eines Sardana Orchesters, der Cobla, bewegen sie die Tänzer im Kreis. Und das hochkonzentriert, recht langsam mit einer recht komplizierten Abfolge.Jeden Samstagnachmittag und Sonntagvormittag treffen sie viele Tänzer vor der Kathedrale auf der Placita de la Seu vor der Kathedrale.

  • Pla de la Seu,3
  • Metro: Haltestelle Liceu (Linie 3) oder Jaume I (Linie 4)

 

Besuchen Sie ein Wissenschaftsmuseum zum Anfassen

Cosmo Caixa BarcelonaNämlich das Cosmo Caixa. Der reguläre Eintritt kostet gerade mal 4 Euro, (freier Eintritt mit Barcelona Card)  Kinder bis 16 Jahren haben freien Eintritt. Dafür erhalten Sie Eintritt zu einem der interessantesten Wissenschaftsmuseen in Europa. Das Konzept: MItmachen, Anfassen, Verstehen.

Schon die verglaste kreisförmige Treppe gibt den Blick frei auf ein 40 Meter langes Foucaultsches Pendel, das die Rotation der Erde nachweist.  Nicht nur für kleine Wissenschaftler ein besonderes Erlebnis mit Ausstellungen über optischen Effekte, elektrische Ladungen und einem wahrhaftigen Indoor – Dschungel.

  • Carrer d’Isaac Newton, 26
  • Bus Linen H2, H4, V17, V15, V19, V13, 73, 75, 22 und 196.

Besichtigen Sie Giganten

Giganten BarcelonaDiese gehören zu jedem Stadtfest und sind fester Bestandtteil der katalanischen Kultur. Figuren bis zu 3 Meter hoch tanzen zu schriller Flötenmusik durch die festlichen Strassen.Viele Giganten stellen historische Figuren dar man sieht aber auch Darstellungen der populären Kultur, wie einen Simpson, oder einen Darth Vader. Einige dieser Figuren können Sie kostenfrei im Kulturzentrum Casa de los Entremesos besuchen.

 

  • Plaça de les Beates, 2
  • Metro Jaume I, Linie 4

Besuchen Sie den magischen Brunnen, Font Mágica

Font Màgica Montjuïc Spartipp Barcelona Spektakuläre Wasserspiele, begleitet von grandiosen Lichteffekten, untermalt von Musik die unter die Haut geht, wie Antarctica von Vangelis, Sultans of Swing oder diverse Soundtracks wie zum Beispiel aus dem Krieg der Sterne. Und das alles kostenlos am Fuße des Hausbergs Montjuïc.

Die Shows dauern 30 Minuten und beginnen in den Sommermonaten Juni bis einschließlich September um 21:30. Vom 1. April bis 31. Mai und im Oktober beginnt das Spektakel bereits um 21:00. Uhr. In den Wintermonaten 1.  November bis 6. Januar ab 20:00 Uhr. Vom 7. Januar bis 28. Februar ist der Font Màgica geschlossen.

  • Plaça de Carles Buïgas, 1,
  • U-Bahn Haltestelle Plaça Espanya (Linie 1 / Linie 3)

Entspannen sie sich im Parc de la Ciutadella

Park de la CiutadellaDer Central Parc von Barcelona, mitten in der Stadt mit einem See und einem tropischen Gewächshaus. Hin und wieder hallen Geräusche von exotischen Tieren über die Grünanlage. Der Zoo ist gleich daneben. Hier treffen sich die Barcelonier zum Picknick oder  sehen den Gauklern zu.
Auf dem See bietet sich die Möglichkeit ein Ruderboot zu mieten. Alles in allem ein friedlicher grüner Fleck zum Entspannen und Atemholen vor der nächsten Besichtigungstour.

  •  Passeig de Picasso, 21
  • U-Bahn Haltestelle Arc de Triomf (Linie 1)

 

Besichtigen Sie die Kathedralen von Barcelona

Kathedralen in Barcelona Barcelona bietet 3 hochinteressante Kathedralen, jede für sich etwas Besonderes. Die «Catedral de la Santa Cruz y Santa Eulalia de Barcelona» zum Beispiel wird von 13 Gänsen bewacht.

Die Katedrale des Meeres erlangte weltweite Berühmtheit durch den Bestseller und Serienhit und die Basilica Santa Maria del Pino mit einer Dauerausstellung über Geschichte und Persönlichkeiten der gotischen Epoche.

Entdecken Sie römische Säulen mitten im Zentrum

Augustustempel BarcelonaHinter der Kathedrale in einer Seitenstrasse versteckt befinden sich Überreste des alten Barcino von vor 2000 Jahren. Es handelt sich um vier Säulen eines Tempels, der zu Ende des 1. Jahrhunderts zu Ehren des Kaisers Augustus erbaut wurde.  Der Eintritt ist kostenfrei und auf auf den Hinweistafeln können Sie sich einen kurzen Überblick über die historischen Hintergründe verschaffen.

 

  • Carrer del Paradís, 10
  • U-Bahn Haltestelle Jaume I(Linie 4)

 

Summary
Review Date
Reviewed Item
Spartipps Barcelona
Author Rating
51star1star1star1star1star
Share.

Leave A Reply