Der Kackesmann “El Caganer” in der katalanischen Weihnachtskrippe

0

Wer in diesen Tagen durch die Weihnachstmärkte von Barcelona schlendert findet neben den üblichen religiösen Symbolen recht befremdliche Figuren. Es sind Bauern in traditioneller Kleidung oder Prominente wie Messi, Trump oder Angela Merkel in eindeutiger Pose, die man sonst verschämt als „Stuhlgang“ bezeichnet. Touristen nehmen es mit Humor und vor allem mit Erstaunen, wenn man ihnen erklärt, dass es sich hier um eine Tradition handelt, die weit in das 18 te Jahrhundert zurückgeht.

Caganers Barcelona

Caganers in allen Preisklassen

Zur Zeit des Barock experimentierten viele Künstler mit Beschreibungen aus der realen Arbeitswelt der Menschen.  Das tägliche Leben rückte nun in den Blickpunkt und bildete einen drastischen Gegensatz zu verbreiteten erhabenen und religiösen Darstellungen. Möglicherweise ist es eine bildliche Darstellung der üblichen Sprüche die oft im bäuerlichen Milieu mit gutem Essen zu Weihnachten geäussert werden, beispielseise wie im deutschen  „Wer gut frisst, der gut schisst“. Andere Interpretationen sehen hier ein Symbol des natürlichen Kreislaufs der eine gute Ernte nach ausreichender Düngung  erwarten lässt.

Caganers Estelada

Separatisten porträtiert als Caganers mit der „Estelada“

Bis heute darf der Caganer in der katalanischen Futterkrippe nicht fehlen, auch wenn er etwas versteckt, abseits der Hauptszenerie platziert wird. Ähnlich wie im deutschen Karneval porträtieren die Macher aktuelle prominente Politiker oder Sportler in eindeutiger Pose. Diese jährliche Metamorphose des Caganers ist im Laufe der Zeit zu einem Spiegelbild der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Aktualität des Landes und der übrigen Welt geworden. So ist es kaum verwunderlich, dass dieses Jahr sehr viel Persönlichkeiten der katalanischen Unabhängigkeitskrise ihre Notdurft unter dem Weihnachtsbau verrichten.

 

 

 

Share.

Comments are closed.