Klar, frisch, Barcelonastyle – Colmillo de Morsa

0

Elisabeth (Lily) und Javier, beide um die dreissig, hatten Grosses vor und riskierten vor 8 Jahren etwas, wovor alle Wirtschaftsberater, Freunde und Eltern dringend abgeraten hatten. Mitten in der grössten Wirtschaftskrise gründeten sie ein Modelabel, mit Qualitätsware ausschliesslich aus lokaler Produktion. „Man muss immer auch die positiven Seiten sehen“ sagt Javier, der die betriebswirtschaftlichen Angelegenheiten regelt.  „Es gab viel leerstehende Gewerbefläche und die Mieten waren preisgünstig und verhandelbar“. Der Erfolg gibt ihnen Recht, denn Colmillo de Morsa hat bereits den Sprung in die nationale und internationale Modeszene geschafft.

Gründer von Colmillo de Morsa. Elisabet Vallecillo und Javier Blanco

Elisabet ist die kreative Seele der Firma und hat auch den Namen erfunden. Colmillo de Morsa bedeutet Walrosszahn (Die spanische Bezeichnung klingt jedoch sehr viel besser) und hier findet sich eine erste Spur der Erfolgsstory. „Alle fragen nach dem Namen“ lacht sie und erklärt die Firmenphilosophie. Der Zahn besteht aus Elfenbein und symbolisiert kostbares, wertvolles Material. Die Herkunft stammt jedoch von einem bizarren Lebewesen, das viele als unästhetisch bezeichnen würden. Man sieht: Schönheit gibt es in vielen Formen und entsteht an ungewöhnlichen Plätzen. Auf den Betrachter kommt es an und auf seine Fähigkeiten, das Schöne in den Dingen zu entdecken.

Modeprofis im Rest der Welt horchten auf und haben verstanden. Kollektionen von Colmillo de Morsa erhielten bereits im Ego Madrid und im Pariser Who´s Next hervorragende Beurteilungen von der Fachpresse. Ausserdem gibt es bereits Verkaufsstellen in Moskau und Taipei. Und wie steht es mit Deutschland?. Javier hält sich bedeckt. „Ja da sind wir noch am verhandeln aber so wie es aussieht dauert es nicht mehr lange“. Wachstum ist natürlich wichtig aber von bestimmten Grundsätzen rücken die Macher nicht ab.

Da ist zum einen der zeitlose Style, der schrillen, kurzfristigen Trends nicht hinterher läuft. Gutes Design stellt die Persönlichkeit der Träger in den Vordergrund und lenkt nicht davon ab. Colmillo de Morsa steht für Frische und Klarheit mit sparsam ausgesuchten Farben. Zielgruppe sind vor allem für berufstätige, urbane Frauen die strapazierfähige Mode fürs Büro suchen. Viele Kundinnen kommen aber auch direkt aus der Nachbarschaft im Stadtviertel Gracia. Gleich nach der Eröffnung inspizierten sie neugierig die Ware und stellten erstaunt fest, das das Preisniveau in ihr Budget passt. Immerhin handelt es sich um Ware designt und produziert, ausschliesslich in Barcelona.

Dies ist das zweite Element der Erfolgsstory. Das Rohmaterial besteht aus natürlichen, umweltverträglichen Stoffen, ausschliesslich von Zulieferern aus Barcelona und Umgebung. Somit kontrollieren Elisabet und Javier die Qualität und Lieferperformance aus nächster Nähe. Wenn es sein muss auch beim Zulieferer direkt vor Ort. Über allem aber schwebt die Quintessenz des Unternehmens. „Wir machen, woran wir glauben, und den Leuten gefällt was wir machen“ sagt Elisabet und erklärt somit in wenigen Worten die Firmenphilosophie und die Erfolgsstory.

Barcelonatipps: Mode zum Anfassen ohne Glitter und Glitzer. Vielversprechend und sympathisch.

Share.

Comments are closed.