Can Culleretes – Ältestes Restaurant der Stadt

0

Seit 1958 ist das Restaurant Can Culleretes im Besitz der Familie Agut Manubens, nunmehr in der dritten Generation. Das allein schon wäre eine Geschichte wert, denn immerhin ist Can Cuilleretes seit Jahrzehnten in der ganzen Stadt für traditionelle katalanische Qualitätsküche bekannt. Am Nebentisch sitzt ein Ehepaar um die 70. “Ich habe bereits als kleines Kind hier genau die gleichen Canelloni gegessen”  verrät die Dame dem Redakteur dieser Zeilen. Der Herr daneben nickt und lächelt. Nicht umsonst steht auf der Karte: “Canelons els de sempre”, das heisst, Cannellonis so wie immer.

Schild_Can_culleretes_Barcelona

Eingang mit Gründungsdatum 1786

Die Geschichte dieses Barcelonamythos geht jedoch sehr viel weiter zurück als zur Jugend dieses freundlichen Ehepaares. Das Gründungsjahr 1786 prangt deutlich am Eingang in der Carrer d’en Quintana, 5, ganz in der Nähe des Liceu auf der Rambla dels Caputxins. Marie Antoinette schwelgt noch im Luxus, Geheimrat Goethe begibt sich auf eine Reise nach Italien, Friedrich der Grosse stirbt in Potsdam und Can Culleretes öffnet seine Türen für die ersten Gäste. Somit ist es das älteste Restaurant Kataloniens und das zweitälteste Spaniens, wie das offizielle Guiness-Buch der Rekorde bestätigt.

Can-Cuilleretes-Bildergalerie-Barcelonatipps

Galerie mit berühmten Persönlichkeiten, die hier einkehrten.

Der Name bedeutet “Haus der Löffelchen” und geht auf einen genervten Kellner zurück. Das Haus war voll und er musste immer wieder feststellen, das keine Löffel im dafür vorgesehenen Behälter waren. Somit rief er immer wieder zur Küche “Mädels die Löffelchen”. Die Gäste nahmen es mit Humor, verbreiteten die Geschichte und somit war ein neuer Barcelonamythos geboren. Der Erfolg erklärt sich unter anderem durch die raffiniert zubereiteteten Canelones und die exakt auf den Punkt gebrannte Crema Catalana.

Auf den Wänden befinden sich Keramiken noch aus der Gründungszeit und im Hauptsaal, akkurat angeordnet eingerahmte Fotos von Persönlichkeiten, die hier die beste katalanische Küche genossen haben. Dazu gehören Opernsänger vom nahegelegenen Liceu, bekannte Politiker und sogar der Dalai Lama hat hier ein vegetarisches Menü mit einer Coca Cola zu sich genommen.

Barcelonatipps: Authentisch, familiär, zu moderaten Preisen und ganz in der Nähe der Rambla.

Metro: Liceu

Share.

Comments are closed.