Das pralle Leben – El Raval

0

Voller Kontraste, verführerisch und dynamisch, dunkel, schmuddelig und auch etwas gefährlich. Das ist der Stadtteil El Raval, mit einem Ausländeranteil von ca. 50%.  Multikulti und cool zugleich ist dieses Viertel, gleich neben den berühmten Ramblas mit vielen Terrassenlokalen und Cafés und den meisten Kulturzentren der Stadt. Hier befinden sich das Museum für moderne Kunst, das MACBA, das zeitgenösische Kulturzentrum CCCB, das Filmarchiv Filmoteca de Cataluña, das Opernhaus Gran Teatre del Liceu und viele kleine Kulturzentren mit Musik, Teater und Tanz. Auf wenigen Quadratkilometern finden Sie hier die grösste gastronomische Vielfalt aus allen Weltregionen.

Auch wenn sich die Sicherheitslage in den letzten Jahren verbessert hat, der Raval bleibt nach wie vor nicht ungefährlich. Der Verfasser dieser Zeilen wurde selbst vor einem halben Jahr “angetanzt” und am hellichten Tag fast um sein Handy erleichtert. Auf bestimmten Strassen konzentriert sich die Prostitution und Streitereien bis zu Handgreiflichkeiten sind nicht ungewöhnlich.

Barcelonatipps: Nichts fĂĽr zarte GemĂĽter, dennoch ein Muss fĂĽr jeden Barcelonafan. Nachts besser in Begleitung. Unbedingt vorbeisehen: Boheme Bar Marsella das berĂĽhmte Gäste gesehen hat, wie Picasso, Hemingway, Dali …

Share.

Comments are closed.